Kleine Reparaturen auf eigene Faust?

Im Haus und Garten beziehungsweise auch in der Wohnung kommt es häufig vor, dass man kleine Reparaturen durchführen muss. Einen besonderen Anlass, wie zum Beispiel vertraglich vereinbarte Schönheitsreparaturen im Mietvertrag, muss es dabei gar nicht geben. In aller Regel sind es Kleinigkeiten, die immer wieder anfallen und die sich oft auch spontan ergeben. Beispiele sind eine kaputte Türangel, ein Reparatur bedürftiger Zaun und so weiter. Meist kann man versuchen, kleine Reparaturen selber durchzuführen.

Allgemeine Reparaturarbeiten im Wohnungsbereich, Reparaturarbeiten, die im Garten, beispielsweise am Zaun oder der Terrasse, anfallen, kleinere Malerarbeiten, für die keine umfangreichen Kenntnisse von Nöten sind und auch Aproblemrbeiten, die man an Fenster und Türen durchführen kann, sind Tätigkeiten, die man meist auf eigene Faust verrichten kann.

Es gibt jedoch auch genügend kleine Reparaturen, die man nicht selbst durchführen kann, weil die nötigen Kenntnisse oder Werkzeuge hierfür fehlen. Sobald es zu Unklarheiten kommt und man selber nicht weiß, ist es wichtig, dass man sich an einen Fachmann wendet, um keinen zusätzlichen Schaden anzurichten. Eventuell können sich unsachgemäß selbst ausgeführte kleine Reparaturen später rächen.

Bei Klempner-, Maler- oder Tischler arbeiten kann dies unter anderem der Fall sein. Dann kann es sich lohnen, diese kleinen Reparaturen von einem Fachmann durchführen zu lassen. Oft sind diese jedoch schon mit hohen Anfahrkosten oder hohen Stundenlohn belegt, so das sich dann eine Reparatur nicht lohnt.

Schauen Sie sich in diesem Fall nach einem kompetenten Handwerker um, der Kostengünstig Kleinst-Reparaturen anbietet. Hier wird ein Termin oft so gelegt, das es innerhalb einer vorbestimmten Tour zum Termin kommt und so nur geringe Kosten für Anfahrten entstehen. (Beispiel Waschmaschine)

Oft ist auch eine Fahrt zur Werkstatt des Handwerker lohnenswert, um zum Beispiel ein Stecker zu ersetzen. Spielzeuge oder Elektrogeräte können in einer Werkstatt abgegeben werden um Kosten zu sparen. Es muss ja nicht “gleich” erledigt sein.

Fragen sie einfach mal im Bekanntenkreis nach Fachkräften und Handwerkern. Oft zeigt sich gleich um die Ecke ein Handwerker mit vielen Jahren Erfahrung, der nicht jede Woche teure Zeitungswerbung macht und damit auch günstig Dienstleistungen anbieten kann.

Gern können Sie sich bei der Redaktion Emsland-Presse melden wenn sie Handwerker sind oder Hilfe benötigen.

RAGE – Europa Tour Start 2014 mit TRISTATE CORNER + LION TWIN

Zum Auftakt der RAGE Europatour 2014  ‘30 Years Anniversary’  in der Lagerhalle Osnabrück wurde, mit freundlicher Unterstützung des Tour Management,  für 4 Fans durch das persönliche Treffen mit ihren Idolen ein Traum wahr.

Schon zum Soundcheck angereist , durften die Fans in den Konzertraum und hautnah erleben, wie viel Arbeit dahinter stehen um einen perfekten Abend vorzubereiten. Jedes einzelne Instrumente des Schlagzeug-Sets muss vom Tontechniker ein gemessen werden. Ob Gitarre oder Mikrofon, alles wurde geprüft. Licht und Ton waren dann kurz vor knapp Perfekt.

Im Anschluss waren  Peter “Peavy” Wagner und Victor Smolski mit den  Fans rund 30 Minuten im Gespräch.  Hermann ist  Fan der ersten Stunde, hatte seine erste RAGE Schallplatte in Holland erworben.  Auch seine Frau Daniela wurde vom RAGE Virus infiziert.  Ihre große sorge galt den Händen von Victor, ob diese den auch Versichert sind und Peavy’s aktueller Musikgeschmack.  Der aus Brasilien angereiste  Rodrigo konnte sein Glück gar nicht fassen. 2011 durfte er ein Konzert in Rio de Janeiro miterleben und nun seine Idole Peavy, Victor und auch noch Christos Efthimiadis (für die Gruppe TRISTATE CORNER am Schlagzeug ) Hautnah erleben.   Mit dem Soundcheck und dem Treffen ging für ihn ein unglaublicher Traum in Erfüllung.

Um 20 Uhr  wurde dann mit TRISTATE CORNER und  LION TWIN der Abend eröffnet.  Gegen  21.30 Uhr kochte der Saal und circa 200 Gäste begrüßten RAGE in ihrem Lagerhallen-Wohnzimmer. Schwer war es für die Band  aus 30 Jahre und 30 Alben , davon 22 Studio , die Songs auszusuchen.  Dies scheint  gelungen, denn bis weit nach Mitternacht bebte der Power Metal Boden.

Der von Victor Smolski komponierte Song ‘Straight to Hell’ vom RAGE Album »Welcome To The Other Side« hat es wieder als Soundtrack in einen Film geschafft. Dieses Mal ist es keine Komödie wie “Der Schuh des Manitu”, sondern ein amerikanischer Horrorfilm. (“The Cursed Man”, the movie is a feature horror/suspense film from producer/director James L. Perry, based on the novel by Keith Rommel. “Publishing critics have dubbed author Rommel as the next Steven King,” according to Perry. )

Verpasst also nicht die Chance, RAGE bei den folgenden Terminen live zu sehen:
04.09. D Ludwigsburg – Rockfabrik*
05.09. D Andernach – JUZ*
06.09. D Burglengenfeld – VAZ*
08.09. CH Pratteln – Z7**
09.09. I Milano – Live Club**
12.09. ES Madrid – Copernico***
13.09. ES Bilbao – Santana 27***
16.09. D Nürnberg – Hirsch**
23.09. BE Vosselaar – Biebob *
24.09. D Bochum – Zeche *
01.10. HU Budapest – A 38*
02.10. AT Wörgl – Komma*
03.10. D Steinheim – Stadthalle*
04.10. D Burgrieden – Riffelhof*
05.10. D Aschaffenburg – Colos-Saal*
06.10. D Hamburg – Markthalle*
07.10. D Bremen – Aladin*
08.10. D Köln – Essigfabrik*
10.10. D Speyer – Halle 101****
11.10. CZ Zlín – Masters Of Rock Café *****
12.10. SK Bratislava – Randal Club*
13.10. D Augsburg – Spectrum*

* Support: TRISTATE CORNER + LION TWIN
** Support: SOUNDCHASER + LION TWIN
*** Support: LION TWIN
**** Support: TRISTATE CORNER + LION TWIN + SAPIENCY
***** Support: TRISTATE CORNER + TÖRR + LION TWIN

ENNO BUNGER im Kulturspeicher – solo am Flügel

ENNO BUNGER im Kulturspeicher – solo am Flügel

ENNO BUNGER im Kulturspeicher – solo am Flügel

Nach über 150 gespielten Konzerten soll die zweijährige “Wir sind vorbei”-Tour zum gleichnamigen Album in Leer am 27.12.2013 einen Abschluss finden.

Dazu kommt der gebürtige Leeraner und Wahlhamburger zurück in die Heimat für einen intimen Liederabend ab 20:15 Uhr im Kulturspeicher.

 Zusatzkonzert am 26.12.2013

Weiterlesen

Stoppt Mobbing, zeigt Courage

Wir sagen “Stoppt Mobbing, zeigt Courage” schon lange beschäftige ich mich mit dem Thema “Mobbing”, welches mit besonderen Augen betrachtet werden sollte.

Mobbing, wird leider von einer vielzahl von Mitmenschen übersehen und missachtet, welches ich total inakzeptabel finde. Vorgestern den 21.08.2013, habe ich “Dominik Rohlfs” auf Facebook eine Welle ausgelöst, in dem ich eine Gruppe gegründet habe (Stoppt Mobbing, zeigt Courage), in dieser waren innerhalb von 15 Minuten in etwa 120 Personen eingetreten. Darüber bin ich sehr stolz, ich selbst bin erst 17 Jahre jung, und laufe immer mit offenen Augen durch die Straßen und versuche “Mobbing” vorzubeugen, wo ich nur kann. “Mobbing selbst, ist schwer zu verhindern, aber das vorbeugen kann NIE früh genug beginnen. Darum werde ich mich innerhalb der nächsten Tage mit Schulen, Kirchen und Vereinen in Verbindung setzen, um alle Mitmenschen über Mobbing zu informieren.”

Habt Ihr Interesse gegen Mobbing mitzuwirken, so geht auf die Mailingliste und meldet euch an.

Vielen Dank für das durchlesen dieses Beitrages, ich würde mich freuen, wenn wir die Anzahl der mitwirkenden Personen auf etwa 500-1000 Personen erhöhen könnten. Lieben Gruß Dominik Rohlfs

Polizei warnt vor Skimming

Wie der Polizeiinspektion Leer/Emden jetzt bekannt wurde, war es im Oktober an Tankstellen im niederländischen Grenzbereich zu Deutschland zu Skimmingtaten gekommen. Dabei wurden auch mehrere Personen aus dem Landkreis Leer geschädigt.
Die Polizei möchte aus diesem Anlass Bankkunden warnen und ihnen raten, sensibel im Umgang Geldautomaten zu sein. Weiterlesen

Privat-Marsmission findet erste Sponsoren

Raumfahrt-Experte sieht kaum Chancen auf Erfolg

(Amsterdam/04.09.2012) Das niederländische Unternehmen Mars One http://mars-one.com , welches das ehrgeizige Ziel verfolgt, bis 2023 die ersten Menschen privat finanziert zum Mars zu bringen, hat nach eigenen Angaben erste Zahlungen von Sponsoren erhalten. Der Großteil der von der Firma auf sechs Mrd. Dollar geschätzten Kosten für die Reise zum roten Planeten soll aber durch ein global angelegtes Reality-TV-Format gedeckt werden, das die Reise zum Mars dokumentieren soll. Ein Rückflug zur Erde ist nicht eingeplant. Experten sehen das Projekt äußerst kritisch. Weiterlesen

DAS NDR 2 PAPENBURG FESTIVAL

DAS NDR 2 PAPENBURG FESTIVAL

Ein großes Staraufgebot, eine beeindruckende Kulisse und eine einmalige Atmosphäre – das ist das NDR 2 Papenburg Festival am Sonnabend, 8. September, an der Meyer Werft.

DAS NDR 2 PAPENBURG FESTIVAL

Das NDR 2 Papenburg Festival ©NDR

EINLASS UND KARTEN
Einlass auf das Festivalgelände ist am Sonnabend, 8. September, um 14.00 Uhr. Beginn ist um 15 Uhr. Die Tickets kosten 25 Euro zuzüglich Gebühren und sind unter (0511) 44 40 66 oder (01805) 11 77 50 (14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 Cent pro Minute aus Mobilfunknetzen), bei Nord-West Ticket, Papenburg Touristik und online unter www.hannover-concerts.de erhältlich. Weiterhin sind Tickets in den Geschäftsstellen der Sparkasse Emsland und der Neuen Osnabrücker Zeitung erhältlich. Veranstalter ist die Hannover Concerts GmbH & Co. KG Betriebsgesellschaft.

Authentisch, naturbelassen, vielfältig – so „schmeckt“ Groningen

In Groningen schmeckt es dieses Jahr ganz besonders gut, denn die Hauptstadt der nördlichsten Region der Niederlande ist zur „Hoofdstad van de Smaak 2011“ – also zur Hauptstadt des Geschmacks der Niederlande – gewählt worden.

Groningen ist zur kulinarischen Hauptstadt der Niederlande 2011 gekrönt worden. Jedes Jahr wird diese Auszeichnung an einen Ort oder eine Region vergeben, die sich in besonderem Maße um gesunde und nachhaltige Nahrungsmittel verdient gemacht hat. Den Titel hatten bereits Städte wie Valkenburg, Zwolle und Amsterdam inne sowie 2010 Den Bosch in der südlich gelegenen Provinz Nordbrabant. Ein Zusammenschluss aus verschiedenen Ernährungsorganisationen wählt anhand festgelegter Kriterien im Turnus eines Jahres einen neuen Preisträger. „Einfachheit ist Gold“ – so lautet das Motto dieser kulinarischen und landwirtschaftlichen Initiative. Das Wort ‚gold’ (goud) bedeutet im Groninger Dialekt gleichzeitig auch “gut”. Das ganze Jahr über veranstaltet nun die Stadt und Region Groningen kulinarische Events zum Thema gesunde Ernährung, Geschmack und regionale Produktion. Den Höhepunkt bildet die „Week van de Smaak“ (Woche des Geschmacks) vom 1. bis 9. Oktober. Weiterlesen