Archive For The “Emsland” Category

ungefährdeter Erfolg gegen einen harmlosen Gegner…

By |

Handball / Landesliga Herren TuS Haren – HSG Barnstorf/Diepholz 2 38:29 (21:16) Der vierte heimsieg gelang dem TuS am letzten Sonnabend gegen den Tabellenvorletzten aus Barnstorf. Wie erwartet trat der Gast mit einem sehr jungen Team an. Der älteste Akteur war grade einmal 25 Jahre jung. gleich zu Beginn zeigte der Gastgeber den jungen Gästen ihre Grenzen auf. Über 2:1 und 7:5 hieß es zur Halbzeit 21:15, in einer durchschnittlichen Partie, in der der TuS kaum glänzte. Lediglich Barnstorf RL Bredemeyer war mit 10 Treffern ein Unruheherd. Nach der Halbzeit legten die Emsländer schwungvoll los und setzten sich vorentscheidend auf 25:15 ab. Der 10-Tore-Vorsprung wurde im Laufe der zweiten Halbzeit weitestgehend gehalten. Zum Ende gönnte Trainer Wehkamp den Leistungträger eine Pause und so kamen die A-Jugendlichen Sowada und Luttermann zum Einsatz. Am Ende stand ein 38:29 für den Gastgeber zu Buche. Überrageder Mann war Kreisläufer Martin Giesen mit 12 Treffern. Tore für Haren: Martin Giesen 12, Stefan Sträche 7, Mathias Wehkamp 7/2, Christopher Cosse 4 , Sven Mrotzeck 4, Valla Schmidt 2, Jan Winkel 1, Dominik Sowada 1, Kai Luttermann , Stefan Lüssing,Frank Janning und Fiete Voss im Tor Anbei Foto von Martin Giesen, hat sehr stark gespielt und eine Veröffentlichung in der Tagespost wäre wünschenswert.(Foto D. Leißing)

Read more »

NDR 2 Festival Papenburg

By |

Top-Stars in Papenburg: Vorverkauf für das NDR 2 Papenburg Festival startet

Termin: Sonnabend, 13. Juni 2009, an der Meyer Werft

Hochkarätige Stars in Papenburg Die Band Reamonn rund um den irischen Sänger Rea Garvey landete im Jahr 2000 mit “Supergirl” einen Megahit. Seitdem ist sie mit Singles wie “Star”, “Tonight”, “Through The Eyes Of A Child” und “Million Miles” ein Dauergast in den Charts. Ihr mittlerweile sechstes Studioalbum mit dem Titel “Reamonn” stieg kurz nach Erscheinen auf Platz zwei der deutschen Charts. Der 25-jährige James Morrison überzeugte bereits auf seinem ersten Album “Undiscovered” mit seiner einmaligen Stimme und außergewöhnlichen Songs. Sein zweites Album “Songs For You, Truths For Me” hält sich seit Monaten in den internationalen Charts. Auf der aktuellen Single “Broken Strings”, die mehrere Wochen auf Platz eins der deutschen Charts war, ist der gebürtige Engländer im Duett mit Nelly Furtado zu hören. Mehr als 1,2 Millionen Exemplare verkaufte Ich & Ich von ihrem zweiten Album “Vom selben Stern” – was eine sechsfache Platinauszeichnung bedeutet. Nach 53 Wochen in den Charts stieg das Album auf Platz eins. Das Berliner Duo bestehend aus der Erfolgsproduzentin Anette Humpe und dem Soul-Sänger Adel Tawil wurde im Februar in der Kategorie “Beste Band national Rock/Pop” mit dem ECHO ausgezeichnet. Live kommt Adel Tawil gemeinsam mit Band nach Papenburg. Die erste Single von Stefanie Heinzmann, “My Man Is A Mean Man”, stieg umgehend an die Spitze der deutschen Charts. Mit “Like A Bullet”, “Revolution” und “The Unforgiven” folgten weitere Hits. Bei der diesjährigen ECHO-Verleihung erhielt sie eine Auszeichnung in der Kategorie “Beste Künstlerin National Rock/Pop”. In den Niederlanden, nur wenige Kilometer von Papenburg entfernt, ist Van Velzen bereits ein Superstar. Sein Debütalbum “Unwind” stieg umgehend auf Platz eins der niederländischen Charts. Mit seiner aktuellen Single “Baby Get Higher” konnte er sich auch in Deutschland in den oberen Regionen der Charts etablieren. Der Multiinstrumentalist, der auf der Bühne zwischen Keyboard, Gitarre und Schlagzeug wechselt, stand bereits im Vorprogramm von Bon Jovi und Kelly Clarkson auf der Bühne. Einlass auf das Festivalgelände ist am Sonnabend um 15.00 Uhr. Die Tickets kosten 20 Euro und sind unter (0511) 44 40 66 oder (01805) 11 77 50 (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise für Anrufer aus Mobilfunknetzen möglich), bei Nord-West Ticket, CTS Eventim, Papenburg Touristik, allen CTS Vorverkaufsstellen in den Niederlanden und online über www.hannover-concerts.de erhältlich. Weiterhin sind Tickets in den Geschäftsstellen der Sparkasse Emsland sowie der Neuen Osnabrücker Zeitung erhältlich. Veranstalter ist die Hannover Concerts GmbH & Co. KG Betriebsgesellschaft. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.ndr2.de, www.hannoverconcerts.de oder unter www.meyerwerft.de

Read more »

Für die Verkehrsüberwachung ist eine Qualitätsinitiative notwendig

By |

Geschwindigkeitsmessungen, die bildlich nicht dokumentiert sind, sollten nicht mehr für die Verhängung eines Bußgeldes zugelassen werden. Das fordert Verkehrsstrafrechtler Christian Demuth aus Düsseldorf als Konsequenz aus der aktuellen Studie über die Qualität von Geschwindigkeitsmessungen. „Bei standardisierten Messverfahren gibt es eine Beweislastumkehr zulasten der Bürger; sie müssen nachweisen, dass sie falsch gemessen wurden“, stellt Demuth klar, „das Mindeste, was der Rechtsstaat ihnen dann seinerseits schuldig ist, sind verlässliche Messergebnisse. Das heißt konkret: Das Ergebnis muss einfach zu prüfen und einem Fahrzeug eindeutig zuzuordnen sein.“ Hintergrund der Forderung: Ein großer Teil der wegen zu schnellen Fahrens eingeleiteten Bußgeldverfahren leidet an dem Manko, dass die Korrektheit der Messungen durch die vorgelegten Beweismittel nicht ausreichend sicher nachvollzogen werden kann. In rund 80 Prozent von 1810 untersuchen Fällen entdeckten Sachverständige der Verkehr-Unfall-Technik Sachverständigengesellschaft mbH technische oder formale Fehler. Das Spektrum reicht von der Verwechslung von Fahrzeugen bis hin zum fehlerhaften Aufbau der Messgeräte. „Das ist sicher kein Grund, in Hysterie zu verfallen und das gesamte System in allen seinen Facetten anzuzweifeln“, betont Verkehrsrechtler Demuth. „Das Ergebnis sollte jedoch Anlass zu einer Qualitätsoffensive sein, die vom Gesetzgeber angestoßen werden muss.“ Zum Beispiel kann das Zustandekommen des Messergebnisses bei Laserpistolen nicht hundertprozentig nachvollzogen werden, da keine Fotos gemacht werden. Letztlich gilt dann die Aussage des Beamten und damit steht „Behauptung vor Beweis“. Demuth: „Welcher Polizeibeamte gibt aber schon gerne zu, wenn er einen Fehler gemacht haben sollte.“ Hier müsse der Gesetzgeber ansetzen und alle Verfahren von der Verwertung ausschließen, bei denen es keine ausreichende Dokumentation der Messsituation und des betroffenen Fahrzeugs gebe. Das hätte letztlich das Aus für Laserpistolen heutigen Zuschnitts zur Folge. Denn nur eine ausreichende Bilddokumentation würde bedeuten, dass die Messung nachvollzogen werden kann und die Betroffenen sich auch inhaltlich vergewissern können. Damit würden die Rechte der Betroffenen auf ein rechtsstaatlich angemessenes Niveau gehievt. Infos: www.cd-recht.de

Read more »

Überführung der AIDALuna

By |

Überführung der AIDALuna
Die AIDALuna hat die Papenburger Meyer Werft heute gegen 12:30 verlassen. Mit etwas Verzögerung hieß es  “Leinen los” für das neuste Kreuzfahrtschiff der Papenburger Schiffbauer. Bei trüben, nebeligem Wetter säumten einige hundert Schaulustige das Hafengelände und die Deiche um das Manöver zu beobachten. Die Passage des Hafentors in die Ems klappte reibungslos und die Fahrt über die Ems konnte souverän gemeister werden. In Gandersum wurde dann ein Stopp eingelegt, um auf ein angleichen der Wasserstände vor und hinter dem Sperrwerk zu warten. Um 21:30 passend zum Hochwasser erfolgte die Freigabe seitens des NLWKN und die AIDALuna passierte auch das letzte Nadelöhr vor dem Emdener Hafen mit Leichtigkeit. Von Emden aus werden in den kommenden Tagen einige Erporbungfahrten durchgeführt. Ebenso wird in Emden letzte Hand an das Schiff angelegt. Nach einem kurzen Tripp nach Hamburg wird das Schiff dann am 04. April in Palma de Mallorca getauft.
Am frühen Mittag liegt die AIDALuna noch im Nebel und wartet auf den Start der Überführung

Am frühen Mittag liegt die AIDALuna noch im Nebel und wartet auf den Start der Überführung; Foto: Florian Bethke

Auf dem Weg zur Dockschleuse: Kurz nach "Leinen loß"

Auf dem Weg zur Dockschleuse: Kurz nach "Leinen los"; Foto: Florian Bethke

Ein letzter Blick zurück: Mit der markanten Lackierung wirft die AIDALuna einen letzten Blick auf Schaulustige und Meyer Werft

Ein letzter Blick zurück: Mit der markanten Lackierung wirft die AIDALuna einen letzten Blick auf Schaulustige und Meyer Werft; Foto: Florian Bethke

Read more »

Überführung startet voraussichtlich am Samstag

By |

Papenburg, 18. Februar 2009 – Das neue Clubschiff AIDAluna wird voraussichtlich am kommenden Samstag Papenburg verlassen und auf der Ems nach Emden überführt. Geplante Ankunft am Emskai in Emden ist der frühe Sonntagmorgen. Gegen Mittag wird das Schiff zu einer kurzen Einstellungsfahrt auf der Nordsee starten. Später wird die AIDAluna für mehrere Tage am Omya-Kai festmachen, bevor es zur Probefahrt in Richtung Nordsee aufbricht. Die Passage der AIDAluna über die Ems wird ohne Zwischenstopp mit Unterstützung des Emssperrwerkes erfolgen. Weitere Information zur Funktion und zum Betrieb des Sperrwerkes unter www.nlwkn.niedersachsen.de Für die Überführung gilt folgender Zeitplan, der sich entsprechend den Wetterbedingungen kurzfristig weiter verschieben kann: Samstag, 21. Februar 2009 Ca. 12.30 Uhr Passieren der Dockschleuse (Papenburg) Ca. 14.30 Uhr Passieren der Friesenbrücke (Weener) Ca. 16.30 Uhr Passieren der Jann-Berghaus-Brücke (Leer) Ca. 22.00 Uhr Passieren Emssperrwerk (Gandersum) Sonntag, 22. Februar 2009 Ca.  01.00 Uhr Ankunft Emden – Emskai !!  Alle Angaben sind vorbehaltlich der Wind- und Wetterlage, der Wasserstände und somit ohne Gewähr. Zeitverschiebungen sind möglich !! Das Ablegen des Schiffes im Papenburger Hafen und das Passieren der Dockschleuse wird live im Internet übertragen. Die Webcam ist auf der Homepage der Meyer Werft unter: http://www.meyerwerft.de zu finden. Die Überführung des Schiffes wird erneut vom Team der Lotsenbrüderschaft Emden durchgeführt. Die Emslotsen haben auch in den Vorjahren die Schiffe der MEYER WERFT überführt. Das gesamte Überführungsteam trainierte dieses Manöver am computergesteuerten Simulator in Wageningen (Niederlande), um so noch besser vorbereitet zu sein. Die AIDAluna wird die Emsfahrt in Richtung Nordsee wieder rückwärts zurücklegen. Diese Art der Überführung hat sich wegen der besseren Manövrierfähigkeit bewährt. Die Überführung bewältigt das Schiff mit Unterstützung zweier Schlepper. In Emden wird die Reederei das 69.200 BRZ große Clubschiff mit den letzten Möbelstücken, Proviant und Hotelequipment fertig ausstatten. Anschließend erfolgt die technische und nautische See-Erprobung auf der Nordsee. Nach einem Kurztrip nach Hamburg wird die AIDAluna am 4. April 2009 in Palma de Mallorca vom Model Franziska Knuppe getauft. Auf der MEYER WERFT geht die Arbeit an den weiteren Schiffen unterdessen mit Hochdruck weiter: Im Dock I der Werft wird im Jahr 2010 das vierte Clubschiff für AIDA Cruises, die „AIDAblu“ fertig gestellt. Im Baudock II ist bereits das zweite Kreuzfahrtschiff für Celebrity Cruises, die „Celebrity Equinox“, im Bau

Read more »