Archive For 26. Oktober 2017

Hausarzt, Notdienst oder Notruf?

By |

Hausarzt, Notdienst oder Notruf?
Was tun, wenn bei Krankheit der Hausarzt oder der Kinderarzt keine Sprechstunde hat? Oder wenn ein lebensbedrohlicher Notfall vorliegt? Immer wieder stehen Menschen vor der Frage, an wen sie sich in solchen Fällen am besten wenden können und wo man die richtige Telefonnummer schnell findet. Um hier zu helfen, hat der Landkreis Leer ein kleines Informationsblatt herausgegeben, das in diesen Tagen als Zeitungsbeilage (außer auf Borkum) verteilt werden soll.

www.freie-presse-ostfriesland.de , Germany

Der Landkreis will damit auch verhindern, dass Menschen sich per Notruf an die Rettungsleitstelle wenden, obwohl gar keine lebensbedrohliche Situation vorliegt. Das komme leider immer noch oft vor. Der Flyer klärt darum darüber auf, in welchen Fällen wo anzurufen ist. Die Idee dazu hatte die Kreistagsabgeordnete Hedwig Pruin aus Ihrhove während einer Sitzung des Ausschusses für Feuerschutz und Rettungswesen. Dort hatte die Kreisverwaltung darüber informiert, dass Rettungskräfte oftmals unnötig per Notruf angefordert würden und dann bei wirklich lebensbedrohlichen Einsätzen nicht zur Verfügung stünden. Das Informationsblättchen erklärt, dass im Not- oder Krankheitsfall ein dreistufiges System zur Verfügung steht: An erster Stelle steht immer der Haus- bzw. Kinderarzt. Wenn die Praxis geschlossen ist und akut Hilfe benötigt wird, sollte der ärztliche Notdienst angerufen oder die Notdienstpraxis aufgesucht werden. Sie ist telefonisch unter der zentralen Nummer 116117 zu erreichen und befindet sich im Borromäus-Hospital in Leer. Bei einer lebensbedrohlichen Notfallsituation, einer schweren Gesundheitsstörung oder bei Unfällen mit schweren Verletzungen sollte man sich sofort an die Rettungsleitstelle wenden, die rund um die Uhr unter der Nummer 112 zu erreichen ist. Das jetzt in Umlauf gegebene Informationsblatt hält alle wichtigen Telefonnummern und Adressen bereit, auch zum Beispiel für den Apotheken-Notdienst, für den zahnärztlichen Notdienst oder auch den Giftnotruf. Außerdem werden weitere Hinweise gegeben, wie ein Notruf abgesetzt werden sollte, damit im Ernstfall alles schnell geht. Die Kreisverwaltung empfiehlt, das Informationsblatt um Telefonnummern und Öffnungszeiten des Haus- oder Kinderarztes zu ergänzen und „für alle Fälle“ an die Pinnwand zu heften oder sonst griffbereit aufzubewahren.
Der Flyer steht unter dem folgenden Link für Sie zum DOWNLOAD  bereit!

 

Read more »

Verkehrssünder aufgepasst – Ab sofort drohen härtere Strafen!

By |

Verkehrssünder aufgepasst – Ab sofort drohen härtere Strafen!
Köln, Oktober 2017. Rücksichtloses Rasen, die Nutzung vom Handy am Steuer und das Blockieren von Rettungsgassen – von nun an gibt es härtere Strafen für Verkehrssünder! Neue Sanktionen sollen von verkehrswidrigem Verhalten abschrecken. Für rücksichtsloses Rasen kann jetzt sogar eine Haftstrafe drohen. Markus Mingers, Rechtsanwalt und Inhaber der Kanzlei Mingers & Kreuzer, erläutert im Folgenden die Einzelheiten. (mehr …)

Read more »

Ablenkung im Straßenverkehr – auch eine Gefahr für Radfahrer und Fußgänger

By |

Ablenkung im Straßenverkehr – auch eine Gefahr für Radfahrer und Fußgänger
Berlin, 24. Oktober 2017 – Nur schnell eine Nachricht beantworten oder ein Telefonat führen: Wer sich im Straßenverkehr ablenken lässt, gefährdet sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer: „Mit unserer neuen Aktion #FingervomHandy wollen wir zeigen, wie gefährlich Ablenkung im Straßenverkehr und wie wichtig volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen für alle Verkehrsteilnehmer ist. Passanten und Radfahrer gefährden durch Ablenkung nicht nur sich selbst, sondern können auch Unfälle verursachen, bei denen andere Menschen verletzt oder sogar getötet werden“, sagt Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. (mehr …)

Read more »

„Eine außerordentliche Leistung“ – Mitgliederversammlung und Vorstandswahl bei KommunikOS

By |

„Eine außerordentliche Leistung“ – Mitgliederversammlung und Vorstandswahl bei KommunikOS
Lingen (Ems), 10. Oktober 2017 – Am vergangenen Montag fand die erste ordentliche Mitgliederversammlung der Studierendeninitiative KommunikOS statt. Neben der Wahl eines neuen Vorstandes ließen die Mitglieder und Gäste auch das ereignisreiche vergangene Jahr Revue passieren. (mehr …)

Read more »

Landkreis Leer verteilt 2.500 Notfalldosen in den Bürgerbüros der Kommunen

By |

Landkreis Leer verteilt 2.500 Notfalldosen in den Bürgerbüros der Kommunen
Im Notfall zählt jede Sekunde Der Ausschuss für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Ehrenamt des Landkreises Leer hat kürzlich die Einführung einer sogenannten Notfalldose als Modellprojekt beschlossen. Zunächst werden 2.500 Dosen im Kreisgebiet verteilt. Sie können ab sofort in den Bürgerbüros der Rathäuser kostenlos abgeholt werden. (mehr …)

Read more »