Deutsche wünschen sich viel Raum für Kinder

Anspruch und Wirklichkeit  in Sachen Kinderzimmer klaffen sie hierzulande weit auseinander. In einer repräsentativen Umfrage des Immobilienportals Immowelt.de wünschten sich die Befragten Kinderzimmer von durchschnittlich 16 Quadratmetern Größe. Die Realität indes sieht anders aus: Häufig haben die Kleinen in Neubauten nur zehn bis zwölf Quadratmeter Platz.

Neben ausreichend Spielfläche (90 Prozent) wünschen sich mehr als drei Viertel der Befragten von einem Kinderzimmer eine eher handfeste Qualität: Der Boden sollte leicht zu reinigen sein, berichtet das Immobilienportal Immowelt.de. An dritter Stelle der wichtigsten Eigenschaften steht die Gastfreundlichkeit. Eine Mehrheit der Befragten (51 Prozent) wünscht sich, dass im Kinderzimmer ohne Platznot Spielkameraden übernachten können.

Einen noch pragmatischeren Blick aufs ideale Kinderzimmer haben kinderreiche Familien. Sie wünschen sich fast einstimmig (94 Prozent) Übersichtlichkeit, so das Immobilienportal Immowelt.de. Das Kinderzimmer ihrer Träume hat weder Winkel noch Nischen, und sein Boden ist spielend leicht zu reinigen (88 Prozent).

Für die repräsentative Immowelt-Studie “Wohnen und Leben 2010” wurden vom Marktforschungsinstitut Innofact 1.029 Personen befragt.